Gymnasium feiert die Bayerische Verfassung

Um die Bedeutung und den Erfolg der Bayerischen Verfassung ins Bewusstsein zu rufen, gab es am Gymnasium Herzogenaurach einen Tag der Bayerischen Verfassung zu deren 70-jährigem Bestehen. Die Landtagsabgeordnete Alexandra Hiersemann (SPD) erinnerte an das Jahr 1946, als die amerikanischen Besatzungsmächte eine Verfassung anordneten. Alexandra Hiersemann ging während ihres Vortrages auf einige Besonderheiten und Artikel ein. „Sie haben es vielleicht gemerkt, ich bin ein Fan dieser Verfassung“, sagte die Abgeordnete am Schluss und empfahl sowohl der Schülerschaft als auch der Lehrerschaft, einmal in Ruhe darin zu lesen, und überreichte einen Abdruck der Bayerischen Verfassung. Weiterlesen: 29.11.2016 – Fränkischer Tag

Fachgespräch „Bildungsintegration von Geflüchteten“

DSC00053Wie lassen sich Geflüchtete mit unterschiedlichsten Bildungshintergründen am besten in unser Bildungssystem integrieren? Egal ob Analphabet oder Student, Kindergartenkind oder Erwachsener, alle unserer neuen Mitbürger bedürfen irgendeiner Form von Bildungsintegration, sei es ein Sprachkurs, Berufsausbildung oder Schulabschluss. Denn eines ist klar: Die Integration von geflüchteten Schülerinnen und Schülern ist eine der wichtigsten Herausforderungen der nächsten Jahre. Ohne erfolgreiche Integration drohen Perspektivlosigkeit und Ausgrenzung. Ein wichtiger Schlüssel zu erfolgreicher Integration stellt die Bildung von Geflüchteten dar. Durch Bildung werden Werte und Normen vermittelt, Sprache gelehrt und Berufschancen eröffnet. Doch wie integriert man 300.000 neue Jugendliche und junge Erwachsene pro Jahr (Schätzung GEW) möglichst schnell und erfolgreich? Dazu bedarf es eines umfassenden Austausches zwischen Geflüchteten, Bildungseinrichtungen und Politik.

Weiterlesen…

16,8 Millionen fürs Chemikum der FAU Erlangen

Der Haushaltsausschuss des bayerischen Landtags hat dem zweiten Nachtrag für den Bau des Erlanger Chemikums zugestimmt. Damit wird das Chemikum um 16,8 Millionen Euro teurer und bleibt weiterhin bis voraussichtlich 2017 Baustelle. Die SPD-Landtagsabgeordnete Alexandra Hiersemann erklärte, dass die 16,8 Millionen Euro für das Chemikum zur „Behebung baulicher Fehlplanung“ diene. Insgesamt sei die Entscheidung für den weiteren Ausbau der naturwissenschaftlichen Fakultät „sehr wichtig und erfreulich.“ Eine Wissensstadt wie Erlangen brauche ein weltweit konkurrenzfähiges Forschungs- und Lehrzentrum. 07.04.2016 – Erlanger Nachrichten